Sie benutzen den Internet Explorer 11. Möglicherweise werden dadurch nicht alle Elemente dieser Website korrekt angezeigt. Bitte verwenden Sie einen anderen Web Browser.

» Download Firefox

» Download Google Chrome

Info schliessen

Kooperationsanfrage

"Driving Urban Transitions"


Im Innovationsnetzwerk Ostschweiz gibt es aktuell eine Anfrage des Programms «Driving Urban Transitions» (DUT), welches städtische Herausforderungen durch Forschung und Innovation angeht und lokale Behörden und Kommunen, sowie Unternehmen und Bürger befähigt, globale Strategien in lokales Hadeln umzusetzen. DUT zielt darauf ab, die Fähigkeiten und Instrumente zu entwickeln, um den Wandel in der Stadt voranzutreiben und städtische Transformation hin zu einer nachhaltigen Zukunft mit verbesserter Lebensqualität zu gewährleisten.

Für folgendes Projekt sucht das Programm Unterstützung:

Die «Driving Urban Transitions» Partnerschaft und das Enterprise Europe Network (EEN) suchen Teilnehmende an der Matchmaking-Plattform für den DUT Call 2022. Ziel des DUT Calls 2022 ist es, transnationale Forschungs- und/oder Innovationsprojekte zu unterstützen, die sich mit städtischen Herausforderungen befassen, um Städte bei ihrem Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaft und Funktionsweise zu unterstützen.

Das Programm sucht folgende Partner:

Die Aufforderung ist offen für ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und begrüsst interdisziplinäre Ansätze. Es soll ein breites Spektrum von Aktivitäten unterstützt werden, von der Forschung bis zur Innovation und Umsetzung. Gesucht sind somit Universitäten, Forschungszentren, Privatunternehmen (einschliesslich Startups, KMU und Grossunternehmen), Städte und Gemeinden, Vereinigungen/Verbände, Öffentliche Behörden/Regierungsorganisationen, NGOs, Cluster, Hubs, Living Labs und andere F&E-Akteure.

Mehr Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://dut-calls.b2match.io/home